Seamaster PLANET OCEAN 600M OMEGA CO-AXIAL MASTER CHRONOMETER 43,5 MM 215.30.44.21.01.001

Gert Hungeling GmbH

Autorisierter Konzessionär

Technische Daten

  • Armband: Stahlband
  • Zwischen den Bandanstößen: 21 mm
  • Gehäuse: Stahl
  • Gehäusedurchmesser: 43,5 mm
  • Zifferblattfarbe: Schwarz
  • Uhrenglas: Gewölbtes, kratzresistentes, beidseitig anti-reflektierendes Saphirglas
  • Wasserdichtigkeit: 60 Bar (600 Meter / 2000 Fuß)

 

 

Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Seamaster PLANET OCEAN 600M OMEGA CO-AXIAL MASTER CHRONOMETER 43,5 MM

Referenz: 215.30.44.21.01.001

OMEGAs maritimes Erbe war der Leitgedanke bei der Markteinführung der Planet Ocean Kollektion im Jahr 2005. Heute ist der stilvolle OMEGA Seamaster Planet Ocean 600M Master Chronometer eine Hommage an das Taucheruhrenvermächtnis der Marke.

Dieses Modell mit kratzresistentem Saphirglas verfügt über ein schwarzes Keramikzifferblatt mit arabischen Ziffern und ein Datumsfenster bei 3 Uhr. Die einseitig drehbare schwarze Keramiklünette mit Tauchskala aus OMEGA Liquidmetal™ ist auf einem 43,5-mm-Gehäuse aus Edelstahl angebracht.

Zu den weiteren Eigenschaften zählen ein alveolärer verschraubter Gehäuseboden und ein Armband aus Edelstahl mit patentierter verlängerbarer Faltschließe.

Der OMEGA Seamaster Planet Ocean 600M Master Chronometer ist wasserdicht bis 60 Bar (600 Meter/2.000 Fuß) und mit einem Heliumauslassventil ausgestattet. Das Herzstück dieser Uhr, das OMEGA Master Chronometer Kaliber 8900, kann durch den transparenten Gehäuseboden bewundert werden. Um den Status Master Chronometer zu erreichen, musste er sich acht strengen vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) entwickelten Tests unterziehen.

UHRWERK

Kaliber: Omega 8900

Uhrwerk mit Automatikaufzug und Co-Axial Hemmung. Vom METAS als Master Chronometer zertifiziert, unempfindlich gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß. Freie Unruh-Spiralfeder mit Spiralfeder aus Silizium, zwei hintereinander eingebaute Federhäuser, automatischer beidseitiger Aufzug. Zeitzonenfunktion. Besondere luxuriöse Endverarbeitung des Rotors und der Brücken mit Rhodinierung und Genfer-Streifen-Arabesken.

Gangreserve: 60 Stunden